10
Mrz

Loslassen, und zwar zeitnah :-)

Es kommt bei jedem der Tag, an dem der Arzt sagt: “Du brauchst ein Blutdruck-Messgerät!” O.k. schaff ich also eins an. Das Ding hat zwei Manschettengrößen (Handgelenk-Messgeräte sind ganz böse, lerne ich bei der Gelegenheit). Ich nehme also die größere. Die ist monströs riesig. Ich will sie umtauschen. Und da geht gar nix.  Ich höre die Apothekerin im Engelszungenmodus mit der Hersteller-Firma reden. Eine gefühlte Stunde. Nichts bewegt sich. Es ist ihr peinlich, mir sagen zu müssen, dass ich weder das ganze Paket noch die Manschette umtauschen kann, und dass die Firma extrem unkulant ist.

Was passiert jetzt? Mein Blutdruck steigt und ich höre mich sagen: “Ich bin Journalistin“ was gar nicht stimmt, „und ich werde einen Shitstorm gegen diese mistige Firma lostreten!” Spätestens, als die Apothekerin milde lächelt, ist mir klar: das war jetzt ganz doof.

5 Minuten später bin ich, Gott sei Dank, schon wieder in einem Zustand, in dem mir klar ist: Ich lass’ den Scheiß sofort los. Den shit und auch den storm. Ich bestelle eine kleinere Manschette extra, für 9 Euro. Das ist ein Entgegenkommen-Preis der Apothekerin. Und vergesse augenblicklich das ganze “Problem” aus gesundheitlichen Gründen und aus Gründen der Seelenhygiene. Das ist selfceare im besten Sinn: das beste ist genau das, was mir gerade jetzt gut tut.

Please follow and like us:

Gefällt Dir dieser Blog? Please spread the word :)

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x